Flugplanung und Vorbereitung der Befliegung mit der Drohne

Drohnen-Flugplanung

Vor der Befliegung erfolgt eine sorgfältige Flugplanung, bei der verschiedene Aspekte genau betrachtet werden:

Zur Flugplanung werden die Besonderheiten des Geländes analysiert. Dabei werden die Reliefgegebenheiten in der Planung berücksichtigt.

Die Planung der Flugbahnen und des Flugmusters erfolgt mit der Planungssoftware des Drohnen-Herstellers. Dabei wird die Überlappungen der Bilder unter Berücksichtigung der Flughöhe festgelegt. Damit wird auch ersichtlich, wie viele Bilder insgesamt aufgenommen werden.

Zusätzlich werden die Gegebenheiten des Luftraumes unter die Lupe genommen und gegebenenfalls notwendige Genehmigungen für den Flug eingeholt, wenn z.B. in dem zu befliegenden Gebiet eine eingeschränkte Flugzone liegt. 

Schließlich werden auch die aktuellen Wetterbedingungen wie Wind, Bewölkungszustand, Einstrahlungsintensität für Thermalbilder, KP-Index etc. mit in die Planung einbezogen.

Flugplanung für die Drohne zur Aufnahme des Geländes

Vorbereitungen der Befliegung

Messung der Einstrahlung bei Thermographie einer PV-Anlage

Verschiedene Punkte müssen bei der Vorbereitung des Fluges beachtet werden: